Zum Inhalt

Retail WoW – Die Rückkehr

Last updated on 14. Januar 2020

Ok, wie schon angedacht – habe ich es getan. Ich habe den Retail Client wieder installiert und bin direkt in den Rest der Kriegskampagne versunken. Nach einigen Abenden war ich damit dann auf dem aktuellen Stand. Man braucht ja mittlerweile nichtmehr den Ruf bei der jeweiligen Fraktion um die einzelnen Kapitel starten zu können. Das hat mich damals aufgehalten weiterzumachen, ja sogar teilweise den Spaß an BFA zunichte gemacht. Ruf farmen war nie meins bei WoW – und um dann die eh recht dünne Geschichte freizuspielen, um die es ja eigentlich geht hat es nicht besser gemacht. Es war eine gute Idee diese Hürde zu entfernen (am besten hätte es diese Hürde garnicht gegeben).

Jetzt geht es darum die neuen Mechaniken zu lernen und die beiden neuen „Insel“ zu erkunden.

Wie ich sehe, gibt es viel zu tun in BFA. Vielleicht finde ich sogar eine nette Gilde….  Mal schauen was die Zukunft bringt. Mit WoW-Classic habe ich natürlich nicht abgeschlossen, aber das leveln und anschließende ausrüsten des Charakters war für mich die Hauptmotivation mit Classic anzufangen.

Alles Weitere was ich nun bei Classic machen könnte würde mich entweder in die Raids führen oder ich ziehe einen weiteren Charakter hoch um diesen dann auszurüsten. Momentan habe ich aber mehr Spass an Retail WoW. Wenn bei Classic weitere Phasen und damit verbundener Content erscheint schaue ich sicher nochmal wieder bei Classic rein.

Published inWorld of Warcraft

Schreibe den ersten Kommentar

    Schreibe einen Kommentar